Advent 2022 06 Gebetbuch - Kunow Art Painting Home
5325
page-template-default,page,page-id-5325,theme-bridge,bridge-core-3.0.5,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-29.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.10.0,vc_responsive,currency-eur

Kunow Art Adventskalender 2022


6. Advent

Zum Advent etwas Besinnliches, Sinnliches, Nachdenkliches, Wesentliches ... aus dem vergangenen Jahr!


For advent something reflective, sensual, thoughtful, essential ... from the past year!

Advent I050-06-Das-Gebetbuch-des-Teufels-72dpi-1500

Das Gebetbuch des Teufels/ The Devil´s Prayer Book, 2006, 32 x 24 cm, (De-)Collage [I050]

Das Gebetbuch des Teufels


Mit schwärmerisch warmen Farben, wie die eines Kindes, lockt uns das Gebetbuch des Teufels.

Es lädt uns ein, darin zu blättern, zu vergessen, dass wir uns mit jedem Blick mehr und mehr verstricken in seinem feinfühligen Gespinst.

Dort hängen die Figuren leicht fliegend auf dem Kopf, machen uns vor, das könnten wir auch.

Im gleißenden Rot versuchen sich die Körper aus dem Bade zu retten.

Am roten Faden hängt das letzte Band zum Guten, das der Teufel uns noch lässt.

Es sind Chiffren der Todessehnsucht, die erst langsam, zu langsam von uns erkannt werden.


The Devil´s Prayer Book


With enthusiastically warm colors, as these of a child, the devil´s prayer book attracts us.

It invites us to browse, to forget that we enmeshe ourselves more and more with each view in his sensitive woven cocoon.

There the figures hang easily flying on their heads, deceive us, we could do too.

In the glittering red, the bodies are trying to save themselves from the bath.

The last volume to the good depends on the red wire the devil still leaves to us.

They are ciphers of the death longing which are recognized by us slowly, too slowly.


Annette Kunow

Und wenn Du willst kannst Du das Bild auch in Deinen eigenen vier Wänden betrachten!

Die Serie (De-)Collagen ist 2006 entstanden und auch als Katalog erhältlich.

Dieses Abreißen, Zerreißen geht unter die "Haut". Es zerstört und hinterlässt Wunden. Teile der darunter liegenden Malerei tauchen mit Vehemenz an die Bildfläche und machen dabei verdrängte Ängste und Wünsche sichtbar.

Die Decollagen im Format 32 cm x 24,3 cm entstanden so. Ein Text zu jeder Arbeit erzählt die Geschichte dazu.

The series (De-)Collages was created in 2006 and is also available as a catalog.

This tearing off, tearing goes under the "skin". It destroys and leaves wounds. Parts of the underlying painting emerge with vehemence onto the picture surface, making repressed fears and desires visible.

I developed the Decollages in the size 32 cm x 24.3 cm (13 in. x 10 in.) with a text to each work which tells the hidden story.